Arzthaftungsrecht

Arzthaftungsrecht

Ärzte machen (übrigens genauso wie Anwälte und alle anderen Menschen auch) gelegentlich Fehler. Bei Ärzten kann dies ganz besonders schlimme Auswirkungen haben, eben weil sie am Menschen unmittelbar arbeiten und deshalb sein Wohlbefinden und seine Gesundheit durch einen kleinen Fehler auf Dauer schädigen können.

Ärzte sind (übrigens genauso wie Anwälte) grundsätzlich immer versichert; aus gutem Grunde schreibt der Gesetzgeber den Abschluss einer Haftpflichtversicherung ausdrücklich vor.

Bei Krankenhausärzten haftet unter Umständen auch noch zusätzlich der Krankenhausträger.

Ich befasse mich sich seit ungefähr zehn Jahren mit Arzthaftungsrecht und bearbeite mehr als ein Dutzend Medizin-Regressfälle pro Jahr. Mir steht außerhalb meines Büros ein Team von Ärzten zur Verfügung, die mir ständig bei der Aufbereitung medizinischer Sachverhalte behilflich sind, dies gilt insbesondere in dem Bereich der Chirurgie und der Urologie.

Keine Angst vor Kosten

Sie sind herzlich eingeladen, sich bei mir beraten zu lassen. Eine Erstberatung auf dem Gebiet der Arzthaftung, die dem Mandanten einen Überblick über seine Möglichkeiten, Chancen und Risiken gibt, kostet bei mir 99 Euro.

Gerne bin ich auch bereit, in den dafür geeigneten Fällen eine solche Erstberatung gegen die Vorlage eines sogenannten Beratungshilfe-Berechtigungsscheines durchzuführen. Diesen bekommt der Mandant beim Amtsgericht seines Wohnortes gegen Vorlage der Einkommensnachweise (zum Beispiel ALG-II-Bescheid) nach Vorsprache ausgestellt.

Rechtsschutzversicherungen übernehmen im Übrigen auch die Kosten der Beratung und je nach Einschätzung der Erfolgsaussichten auch die Kosten für die außergerichtliche Vertretung und sogar später den Prozess, wenn dieser nötig wird.

Wir verwenden keine Cookies von Drittanbietern auf unserer Website. Mehr erfahren